MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    Dezember 2018
    M D M D F S S
    « Nov    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Abonnieren

Archiv für die 'Pottyland' Kategorie

[Leichtathletik-Liga] 2. Meeting erfolgreich in Pottyland durchgeführt

Erstellt von Owen McCoy am 27. August 2014

Pottyland/Montana – Vergangene Woche fand in Pottyland das 2. Meeting der Leichtathletik-Liga 2014 statt. Bei diesem Meeting gab es leider relativ wenige Teilnehmer, aber das störte die sportbegeisterten Leute aus Pottyland weniger. Die Stimmung bei dem Wettkämpfen waren super und gut besucht, sicherlich auch wegen der Lokalmatadorin Valerie Bannister.

 

Die Ergebnisse im einzelnen:

Ergebnis Kugelstoßen

  1. Mario Steiner aus der Bundesrepublik Illyria (22,7 Meter)
  2. Idris I.aus dem Königreich Kush (22,4 Meter)

Ergebnis Weitsprung

  1. Jose Diaz aus Montana (8,72 Meter)
  2. Valerie Bannister aus dem Königreich Pottyland (8,29 Meter)
  3. Chun „Das Nashorn“ Dao aus Bananaworld (6,48 Meter)

Ergebnis 100-Meter-Lauf

  1. Jose Diaz aus Montana (9,98 Sekunden)
  2. Valerie Bannister aus dem Königreich Pottyland (10 Sekunden)
  3. Chun „Das Nashorn“ Dao aus Bananaworld (10,24 Sekunden)

Ergebnis Diskuswurf

  1. Idris I. aus dem Königreich Kush (72 Meter)

Ergebnis Stabhochsprung

  1. Valerie Bannister aus Pottyland (5,70 Meter)

 

 

Das nächste Meeting findet in Turanien im September statt.

*SO*Dafür kann und sollte natürlich gesetzt werden*SO*

 

Abgelegt unter *Sport*, Montana, Pottyland, Turanien | Keine Kommentare »

[Leichtathletik-Liga] Pottyland ersetzt Tengoku in der Leichtathletik-Liga 2014

Erstellt von Owen McCoy am 5. März 2014

Carcas/Montana – Vor 3 Tagen kam eine Nachricht im Planungsbüro der Leichtathletik-Liga bei Jose Diaz an. In dieser wurde mitgeteilt, dass Tengoku nicht mehr als Ausrichter eines Meetings zur Verfügung steht. Ebenso zogen alle Athleten aus Tengoku ihre Anmeldung zurück.

Darauf hat sich Jose Diaz auf den Weg nach Pottyland gemacht, wo man Ihn signalisierte bei der Einladung, dass man auch gerne ein Meeting ausgerichtet hätte. Gesagt-getan, nun wird Pottyland im Juli 2014 das MEeting ausrichten.

 

Der Ligaleiter Diaz bedankt sich von ganzem Herzen, dass man sein Lebenstraum, mit 5 Meetings im Jahr doch ausrichten kann.

Weiterhin kann man sich immer noch anmelden bei der Leichtathletik-Liga bis zum 16.3.2014. Es sind bereits mehrere Sportler angemeldet, und man hofft noch auf weitere.

Abgelegt unter *Sport*, Bananaworld, Montana, Pottyland | Keine Kommentare »

Das Weltnetzwerk der Diplomatie – eine Studie

Erstellt von Die Zeitung am 25. Mai 2012

Hirschiegrad. Da U.N.F.U.G.-Institut der USSRAT hat in seiner aktuellen Ausgabe der „Zeitschrift für Wissenschaftsdinge“ eine Studie zur Frühlingslage der mikronationalen Diplomatie veröffentlicht. Daraus geht Andro als unangefochtenes Zentrum der Diplomatie hervor.Das höchste diplomatische Prestige weisen Dreibürgen, Montana und die Zedarische Sozialistische Volksrepublik auf, hingegen bildet die Bundesrepublik Bergen das Schlusslicht. Sehr wichtige Schlüsselfunktionen in der internationalen Diplomatie kommen den Staaten Andro, Montana, Dreibürgen, Dionysos und der USSRAT zu. Insgesamt sind die diplomatischen Kontakte innerhalb der CartA engmaschiger als in der OIK. Und zu guter Letzt, die OIK-Mitglieder Fuchsen und Bergen verhalten sich einfach so als wären sie auf der CartA. Die Studie kann man hier downloaden.

Grafik über das diplomatische Netzwerk im Frühjahr 2012:

Abgelegt unter *International*, *Wissenschaft*, Albernia, Andro, Aquatropolis, Astor, Atraverdo, Aurora, Bananaworld, Bazen, Bergen, Demokratische Union, Dionysos, Drachenstein, Dreibürgen, Dschanabath, Eldeyja, Fuchsen, Futuna, Gelbes Reich, Glenverness, Gran Novara, Irkanien, Ladinien, Naufalitisches Reich, Nordmark, Palatina, Pottyland, SDR, Severanien, Sylfaen, Turanien, USSRAT, Vatikan (CartA), Victorien | Keine Kommentare »

[Pottyland] Lord Reis ist tot

Erstellt von Igor Ezmiraldov am 10. Januar 2012

Potopia – der langjährige pottyländische Außenminister hat sich in am späten Montagnachmittag, in einer öffentlichen Pressekonferenz, aus steuerlichen Gründen für Tot erklärt. Damit wollte er angeblich einen Schlussstrich unter die krassen Lebensumstände setzen, unter denen er sich befand. Zumindest standen, nach diversen dunklen Geschäfte, finstere Gesellen vor seiner Tür, von denen man, gemäß der Beschreibung, nur mutmaßen kann, dass es sich um Steuerfahnder oder Schornsteinfeger handelt. Um solche, und ähnliche Besuche in Zukunft zu vermeiden, hat sich Lord Reis, dank einer steuerrechtlichen Lücke auf dem Blauen Steuerformular, bei der Steuerabgemeldet, und lässt seinen Körper nun, vermutlich in Alkohol, konservieren. Was er mit seiner vielen Freizeit nun anstellen wird, ist bis jetzt noch nicht klar. Vermutlich wird er aber weiter machen, wie bisher. Nur Zirkusbesuche stehen bei ihm, aus hygienischen Gründen, in nächster Zeit nicht an.

Lord Reis wurde 2002 von König Potty zum Außenminister ernannt, und erhielt kurz darauf auch noch den Schlüssel für das Ministerium für Kalauer und Schlechte Witze überreicht. Dabei hat der die pottyländische Außenpolitik maßgeblich gestaltet und nachhaltig beeinflusst. Ein großer Verdienst von Reis ist sicherlich die Gründung der Dreifaltigen Allaizn der Länder Bananaworld, Pottyland und Pizzaros anzusehen.
Nachdem Lord Reis bereits vor geraumer Zeit anfing mit seiner Anwesenheit zu geizen, wurde er von König Potty 2011 aus seinem Ministeramt entlassen. Ein Nachfolger steht bist dato nicht fest.

Sein gesamter Nachlass wird an seinen einzig nachgewiesenen Nachkommen, seiner siebenjährigen Tochter Prinzessin Chrissie Chiara vermacht.

Das ganze Land befindet sich in dreitägiger Staatstrauer.

Abgelegt unter Pottyland | Keine Kommentare »

[Pottyland] AUTO präsentiert neue Aero P50

Erstellt von Haxagonesisches Wochenblatt am 12. Dezember 2011

[Pottyland] Heute stellte das pottyländische Unternehmen AUTO, Tochtergesellschaft der UPE, ihren neusten Kurzstrecken-Jet Aero P50 vor. Mit der Maschine reagiert das Unternehmen auf die gesteigerte Nachfrage der fluggesellschaften nach sparsameren Kurszstrecken-Maschinen mit Kapazitäten unter 100 Sitzplätzen. (weiter)

Abgelegt unter *Wirtschaft*, Pottyland | Keine Kommentare »

[Pottyland] Lord Reis als Außenminister entlassen

Erstellt von Igor Ezmiraldov am 22. Juni 2011

Potopia (kpdn) – Etwas unerwartet, aber nicht ganz überraschend hat Seine Majestät König Potty am Montag den langjährigen pottyländischen Außenminister Lord Ungeschälter Reis entlassen. Bereits vor einem Jahr wurde angekündigt, dass das Amt des Ministers neu zu besetzen sei, man daher Lord Reis nur noch als temporären Außenminister betrachtet. Da bis zum Heutigen Tag keine Bewerbungen für dieses Amt eintrafen, und der Außenlordmotor ohnehin selbst der repräsentativen Funktion seines Amtes nicht mehr nachgehen konnte, wurde jetzt ein Schlussstrich gezogen.

Noch ist völlig offen wie es zukünftig in der pottyländischen Außenpolitik weiter gehen soll.

Abgelegt unter Pottyland | Keine Kommentare »

IOF zieht nach Pottyland

Erstellt von Igor Ezmiraldov am 8. März 2011

Potopia [kpdn] – Nach dem Beschluss der Vollversammlung der Internationalen Organisation für Flugverkehr (IOF), zieht die Organisation an den Potopia International Airport in Pottyland. Der Grund für den Umzug ist, dass der alte Standort in Irkania City (Irkanien) in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

In den Vorgesprächen stand fest, dass die IOF bevorzugt in das Land eines Gründungsmitglieds ziehen solle. In die engere Auswahl kamen dann Futuna und Pottyland. Als letztlich auch der Delegierte von Futuna Airways, Faantir Gried, für Pottyland abstimmte, war der Umzug in das Königreich besiegelt.

Laut König Potty, welcher in seiner Funktion als Geschäftsführer für autoAIR fungiert und Mitglied des IOF Direktoriums ist, sei das Wahlergebnis und die ausgesprochen positive Diskussion im Vorfeld „ein gutes Zeichen für den Standort Pottyland.“ Zur Zukunft der IOF fügte er noch hinzu, dass „wir uns jetzt mehr den je mit einer Attraktivitätssteigerung befassen müssen, um unsere Daseinsberechtigung zu unterstreichen.“

Zum neuen Sitz in Pottyland (Forum) (ie)

Abgelegt unter *International*, Irkanien, Pottyland | Keine Kommentare »

Pottyland sagt „Wirsing“

Erstellt von Igor Ezmiraldov am 23. November 2010

Potopia [kpdn] Wie Seine Majestät König Potty am Montag bekannt gab, ist nach langem Hadern der Wirrsingkohl zum Pottyländischen Gemüse des Jahres 2010 gewählt worden. Wie der König mitteilte sei diese Entscheidung keine Leichte gewesen. Vor allem für die Anhänger des ärgsten Wirsingkonkurrenten, der Runkelrübe, sei dies eine besonders bittere Pille, die es zu schlucken gilt.

In Polizeikreisen befürchtet man in den zueinander angrenzenden Anbaugebieten werden Ausschreitungen der jeweiligen Anhänger. Aber auch im unbeteiligten Rödremien wurden bereits heftige Proteste von Sympathisanten angekündigt. Der Stadtrat hat dort bereits Ausgangssperren verhängt, und vorsorglich einige Autos und Müllcontainer in Brand gesteckt, um aufgebrachte Protestanten daran zu hindern, Autos und Müllcontainer in Brand zu stecken. Allerdings wird von Stadtkennern vermutet, dass die Stadt Rödremien die Situation nur inszeniert um die Öffentlichkeit zu foppen und sich so Medienaufmerksamkeit zu erheischen.

Zu den populärsten, ausländischen Anhängern der Runkelrübe gehört übrigens der nicht an der Abstimmung beteiligte Bananische Vizepräsident Salvator. Er ließ sich seine Enttäuschung öffentlich anmerken, zollte dennoch dem Wahlseiger seinen Respekt.

Abgelegt unter *Kultur*, Bananaworld, Pottyland | Keine Kommentare »

KAFL startet in die elfte Saison

Erstellt von FZ am 21. November 2010

Arcor – Am 24.11.2010 ist es soweit, die elfte Saison der KAFL startet. Die hohe Teilnehmerzahl der letzten Saisons konnte jedoch nicht erreicht werden, es haben sich nur 12 Teams gemeldet. Unter diesem Teams ist der Titelverteidiger Dynamo Randficht aus Fuchsen, die Arcor Adler sowie die Marcatosa Giants aus Arcor sowie Potopia Gnorkmorks aus Pottyland. Es werden 22 SPieltage stattfinden, der Meister wird am 05.02.2011 feststehen.
Am ersten Spieltag gibt es bereits ein Topduell, bei Dynamo Randficht zu Gast ist der SK Priedgale Ezerspils, eine Mannschaft, die in der letzten Spielzeit um den Titel mitgekämpft hat.

Abgelegt unter *Sport*, Fuchsen, Pottyland | Keine Kommentare »

Parteiwahn in Pottyland

Erstellt von Igor Ezmiraldov am 4. November 2010

Potopia – Am gestrigen Mittwoch, dem 3. November 2011 ging ins politisch hoch her in Pottyland. Gleich drei Parteien feierten an diesem Tag ihre Gründung. Als erstes war die “Partei Pottyländischer Worcoholics” (PPW) an der Reihe. Die Partei, die vom renommierten Bankchef Peter Hacke gegründet wurde, sieht sich laut eigenen Aussagen als Partei der Menschen, die ihrem Leben mit Arbeit einen Sinn geben. Blickt man auf die Parteiforderungen, erkennt man, dass die Partei eher auf der Seite der Arbeitgeber und Besserverdiener steht.

Aufgrund der ablehnenden Haltung gegenüber der PPW seitens Guido Ludwigs, Stadtratsmitglied in Kap Canabis Sativa, gründete dieser die “Sozialistisch Guavinistische Partei” (SGP). Deren erklärtes Ziel ist es, Pottyland, ganz nach Vorbild der Pottyländischen Befreiungskämpferin Ernestina “Chick” Guave, einen Linksruck zu geben.

Die Dritte Partei im Bunde bildet die, von der Studentin und Jungunternehmerin Ellen Nice gegründete „Chill Partei„. Wie man an deren Forderungen erkennen kann, handelt es sich um eine Partei von Studenten für Studenten und solche die mit dem studentischen Lebensstil sympathisieren.

Die Antowrt auf die Frage, warum sich die Parteien gründeten, und nicht als Einzelpersonen ins Unterhaus ziehen wollen, dürfte klar sein: Je mehr Menschen die gleichen oder änhliche politische Ansichten vertreten, desto wahrscheinlich ist es, dass man politisch etwas erreicht. Zumindest war dies der Tenor der Parteigründer nach dem wir sie interviewt haben.

Ob die Parteien bestand haben werden, wird die Zeit zeigen. Spätestens bei der nächsten Unterhauswahl wird sich herausstellen, ob die wirklich was taugen. (ie)

Abgelegt unter Pottyland | Keine Kommentare »

[KAFL] Dynamo Randficht vorzeitig Halbzeitmeister

Erstellt von FZ am 27. März 2010

Randficht – Heute war in Randficht der Tabellenletzte SC Pretoria zu Gast. Da war ein Sieg natürlich Pflicht. Die Stimmung war ausgezeichnet, das Team stark. Vor dem Anpfiff hoffte man auf leichtes Spiel gegen das Schlusslicht, jedoch war dies ein Irrtum. Pretoria spielte ein gutes Spiel, konnte mithalten, scheiterte jedoch an der Abwehr. Randficht hat kleinere Fehler in der Gast-Abwehr genutzt, um den Sieg zu holen. Dynamo konnte dieses Spiel mit 3:0 für sich entscheiden.

Anders sah es beim SC Oliver Twist aus.
Er unterlag daheim gegen die Ozeania Bombers in einem trotzdem spannenden Spiel mit 2:4.

Die beiden Verfolger, Ezerspils und Giants, gewannen ihre Spiele ebenfalls gegen den FC Schalusenbach bzw. SC Ethna mit 3:0. Die Abstände bleiben damit an der Spitze gleich.

Dynamo Randficht ist damit ein Spieltag vor Ende der Hinrunde vorzeitig Halbzeitmeister.

Die Tabelle:
Weiterlesen »

Abgelegt unter *International*, *Sport*, Fuchsen, Pottyland | Keine Kommentare »

[KAFL] Torfestival für den SC Mander

Erstellt von FZ am 20. März 2010

Randficht – Das unglaubliche geschah am heutigen Spieltag: Der Verfolger Randfichts, der SK Ezerspils, verlor daheim beim FC Galiz mehr als deutlich mit 2:9, während Randficht erneut daheim gegen die Arcor Adler mit 4:2 einen Sieg einfahren konnte.
Mit dem neunten Randficht-Sieg in Folge wächst der Abstand zwischen Randficht und Ezerspils auf fünf Punkte, was bedeutet, dass Randficht auch am nächsten Spieltag an der Spitze bleiben wird.
Der Abstand zu den Giants bleibt konstant bei acht Punkten, da auch diese wieder gewonnen haben.
Der SC Oliver Twist enttäuschte daheim gegen den FC d’Aurges mit 0:3.

Das Torfestival fand im Pottyland statt, der SC Mander 2009, der zu Gast war beim SC Deutschland, gewann dominant mit 15:1 und bleibt damit auf Platz 4.

Die weiteren Ergebnisse sowie die Tabelle:
Weiterlesen »

Abgelegt unter *International*, *Sport*, Fuchsen, Pottyland | Keine Kommentare »

[KAFL] Randficht im Schnee chancenlos

Erstellt von FZ am 17. Februar 2010

Randficht – Der fünfte Spieltag in der KAFL zeigte ein Spiel unter Extrembedingungen im legendären Randfichter Franz-Hinkler-Stadion:
Nach Neuschnee über Nacht und weiterem Schnee während des Spieles war der Platz nur sehr schwer bespielbar, die Schiedsrichter pfiffen trotz Bedenken das Spiel pünktlich an.
Randficht hatte im Schnnetreiben die größeren Probleme als der Gast Schalusenbach aus Pottyland und erfuhr deshalb seine erste Saisonniederlage mit 5:9.
Da direkt folgende Teams verloren oder Remis spielten, konnte Dynamo den zweiten Tabellenplatz halten, jedoch schmolz der Rückstand auf den Dritten von drei auf zwei Punkten. Ezerspils auch im fünften Spiel weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze
Das zweite fuchsische Team, der SC Oliver Twist, konnte sich auswärts beim SC Pretoria mit 3:0 durchsetzen und sich um drei Tabellenplätze verbessern.
Weiterlesen »

Abgelegt unter *International*, *Sport*, Fuchsen, Pottyland | Keine Kommentare »

WASA stellt neues Trägerraketensystem vor

Erstellt von Igor Ezmiraldov am 18. Januar 2010

Kap Kadaveral Um zukünftig größere Nutzlasten transportieren zu können, hat die Weltall Service Agentur der Dreifaltigen Allianz (WASA) beschlossen, das Konzept eines neuartigen Trägerraketensystems zu verwirklichen. Die bereits zu 95% fertiggestellte Rakete vom Typ „Phoenix“ kann nun, nach vier Jahren Entwicklungszeit, der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Bei der Konzeption von Phoenix spielte die Idee, Raketenstarts möglichst günstig anzubieten, eine wichtige Rolle. Daher wurde bei der Entwicklung ein strickt modulares Prinzip verfolgt. Die Kernbooster der ersten Stufe lassen sich beim derzeitigen Stand mit zwei weiteren kombinieren. Sowohl eine fünf- als auch eine siebenfache Bündelung währen aber möglich.

In den derzeit geplanten Varianten können Nutzlasten von bis zu 33.000 kg*, wie zum Beispiel Module der geplanten Raumstation, in eine erdnahe Umlaufbahn (LEO) befördert werden.

Weitere Informationen zu Phoenix

Mögliche Varianten von Phoenix

*Abweichungen möglich

Abgelegt unter *Wissenschaft*, Pottyland | Keine Kommentare »

[Dreifaltige Allianz] Pictland-Tour: Ein grosser Erfolg für die DAA

Erstellt von bpd am 24. Oktober 2009

Fjördstovien – Nachdem Medina ha_Eretz zur grossen Pictland-Tour einlud, ließen sich die „Die Affenstarken Außendienstmitarbeiter“-Mitglieder, Lord – Herrscher über ein Haufen Fischstäbchen – Reis und Chun „Das Nashorn“ Dao nicht lange auf sich warten und meldeten sich kurzerhand mit einem DAA-Team für diese grosse Eisschnellauf-Tour an, welche von der E.I.S.F. (Eretz Ice Speedskating Federation) organisiert wird.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Bananaworld, Pottyland | Keine Kommentare »

[Dreifaltige Allianz] Gespräche von hohen Regierungsmitgliedern bestätigt

Erstellt von bpd am 15. Oktober 2009

Fjördstovien – Bereits seit einigen Tagen merkte man, dann in Bananaworld etwas in der Luft liegt. Bestätigt wurde diese Vermutung verstärkt durch die Tatsache, dass unser nur zu Sportveranstaltungen reisende Vize-Reg-Prä Salvator häufiger am „Zaphod’s Fluggerätlandeplatz“ in Carriba zu blicken war. Nach einer Rücksprache mit unserem Sportreporter Sigi Sommer konnte dieser kein grosses Sportereignis zum jetzigen Zeitpunkt nennen.
In einem kurzen Telefoninterview mit dem Chefbotschafter Chun Dao bestätigte dieser nun offiziell, dass Gespräche wegen der DFA in Pottyland derzeit verstärkt statt finden. Über den genauen Inhalt konnte er, aufgrund der laufenden Gespräche, nichts näheres sagen.
Er bestätigte jedoch, dass bei diesen Gesprächen neben ihm, ebenfalls die Aussenministerin Leoly sowie Salvator von Bananischer Seite aus teilnehmen.
Während des Telefoninterviews sass er, mit dem aus der Senke aufgetauchtem, Marc Aurel im Kaminzimmer zusammen und sie unterhielten sich schon seit geraumer Zeit.
Vor einiger Zeit zog sich Aurel zu den Eingeborenen des Treber-National-Parks zurück, um sich von den immensen Strapazen der Regierungsaufgaben zu erholen.

Abgelegt unter Bananaworld, Pottyland | Keine Kommentare »

[Dreifaltige Allianz] Dreifaltige Allianz am Scheideweg?

Erstellt von bpd am 14. Oktober 2009

Banania, Londinos, Potopia – Seit ein paar Tagen ist am Sitz der Dreifaltigen Allianz in Fjördstovien/Pottyland eine Aktivität zu beobachten, wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. Nach unbestätigten Angaben sollen hochrangige Vertreter aller Mitgliedsnationen zu Gesprächen zusammengekommen sein. Über deren konkreten Inhalt drang bislang nichts offizielles nach außen, auch die Teilnehmerliste wird unter Verschluss gehalten. Wie es allerdings aus gut unterrichteten Kreisen heißt, sollen sich die Gespräche um nichts geringeres als um das Fortbestehen der Dreifaltigen Allianz drehen.

Abgelegt unter Bananaworld, Pottyland | Keine Kommentare »

[WM 2008] Pottyland ausgeschieden!

Erstellt von FZ am 4. Oktober 2008

Titelverteidiger Pottyland schied heute im Achtelfinale gegen Bergen mit 0:5 aus, das spannende Spiel Alpinia gegen Albernia endete 1:0 für Albernia.
Außerdem gewann Bananaworld mit 4:2 gegen Aquila.
Das letzte Spiel am heutigen Tage bestritten Dionysos und Aquatropolis, hier gewannen die Dioner mit 3:0.

Abgelegt unter *Sport*, Albernia, Aquatropolis, Bananaworld, Bergen, Dionysos, Pottyland | Keine Kommentare »

[WM 2008] Achtelfinalisten stehen fest

Erstellt von FZ am 3. Oktober 2008

Klapmsühltal – Seit gestern stehen alle 16 Teams fest, die ins Achtelfinale einziehen.
Daraus ergeben sich für morgen und übermorgen folgende Partien:

Bergen – Pottyland
Dionysos – Aquatropolis
Bananaworld – Aquila
Alpinia – Albernia
Fuchsen – Grasonce
Astor – Steinhammer
Moncao – Gelbes Reich
Futuna – Kasatschok

Abgelegt unter *International*, *Kultur*, *Sport*, Albernia, Aquatropolis, Bananaworld, Bergen, Dionysos, Fuchsen, Futuna, Pottyland | Keine Kommentare »

[Südstaatenkonferenz] König Potty sorgt für Eklat bei Südstaatenkonferenz

Erstellt von Igor Ezmiraldov am 29. Mai 2008

Tir na nÒg

Alles hätte perfekt laufen können. Auf der Südstaatenkonferenz in Tir na nÒg, wo sich die Staaten des Südkontinents Arethanien zum Diskutieren trafen, war man auf der Suche nach einem Namen für das Südliche Meer. In darauf bezogen Diskussion fiel keinem der Teilnehmer ein, dass sich die Bezeichnung „Arethanisches Meer“ mehr oder weniger quasi etabliert hat. Dies mag daran liegen, dass sich die „älteren“ Nationen aus verschiedensten Gründen nur spärlich an der Konferenz beteiligt haben.

Darauf folgte dann die Abstimmung für den Namen „Subtrantischer Ozean“. Gegen Ende der Abstimmungphase kam der wenig aktive pottyländische Delegierte, Seine Majestät König Potty höchstpersönlich dazu und wetterte aufs heftigste gegen den, so wörtlich, „brechreizerregenden“ Namen und schlug eine erneute Abstimmung für den quasi-etablierten Namen „Arethanisches Meer“ vor und forderte zugleich eine stärkere Wahrung der pizzarischen Interessen, wenn nicht gar ein Vetorrecht, da das Kaiserreich Pizzaros sehr lange Zeit alleiniger Anrainer war.

Im Laufe der entbrannten Diskussion verließen die Delegierten Tomaniens und Cuellos, die sich, offensichtlich durch die teils harsche Vorgehensweise des Königs, beleidigt fühlten und die Konferenz für gescheitert erklärten als auch letzte Vermittlungsversuche sowie diverse Erklärungen des pottyländischen Staatsoberhauptes nicht das gewünschte Klima wieder herstellen konnten.

König Potty bemüht sich nun um Schadensbegrenzung, während sich die Einen bereits auf eine, hoffentlich ertragreichere, Konferenz im Herbst konzentrieren wollen.

Es Bedarf wohl noch einiges an Überzeugungarbeit aller Beteiligten um endlich einen offiziellen Namen zu finden und um die nun auf sehr wackeligen Beinen stehenden Beziehung zwischen Pottyland und Tomanien sowie Pottyland und Cuello zu kitten. Ein besonderes Augenmerk sollte dabei auf den Ausrichter der Konferenz, Tir na nÒg gelegt werden, da der dortige Großrat Siddhârtha sich ebenfalls enttäuscht über das Verhalten und so manche Aussagen König Pottys äußerte.

Abgelegt unter *International*, Pottyland | 3 Kommentare »