MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    Juni 2019
    M D M D F S S
    « Mai    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Abonnieren

Archiv für die 'Medianisches Imperium' Kategorie

[Fuchsen] Beteiligung an Beobachtermission in der SDR angekündigt

Erstellt von Vrijheid Fuchsen am 6. September 2015

Klapsmühltal – Der Außenhofrath des Freistaates Fuchsen, Kubilay Kleinfuchs gab heute morgen bekannt, dass sich der Freistaat mit drei Atomphysikerinnen und Atomphysikern sowie zwei Diplomaten an der unabhängigen internationalen Kommission zur Begutachtung des atomaren Bedrohungspotentials der SDR beteiligen werde. Vor wenigen Tagen entsandte das Medianische Imperium eine Delegation in die Schwyz, die dort bereits ihre Tätigkeit aufgenommen haben soll. „Drei fuchsische Atomphysikerinnen und Atomphysiker werden heute noch in die Schwyz reisen, um an der Mission teilzunehmen und die Vorwürfe des Kaiserreiches Dreibürgen bezüglich der atomaren Aufrüstung der Schwyz zu überprüfen. […] Das Medianische Imperium bestätigte bereits die Kooperationsbereitschaft der Regierung der SDR, was wir erfreut zur Kenntnis nehmen. Am Ende dieser wissenschaftlichen Reise in die Schwyz wird ein Gutachten erstellt und veröffentlicht werden. Des Weiteren bemüht sich das Außenhofamt des Freistaates Fuchsen darum, auch Andro für den investigativen Einsatz in der SDR gewinnen zu können“, hieß es in der Pressemitteilung des fuchsischen Außenhofamtes.

Weitere Neuigkeiten zur Haltung einzelner Länder in der Krise zwischen Dreibürgen und der SDR gibt es in der nächsten Ausgabe der Vrijheid.

Abgelegt unter *International*, Fuchsen, Medianisches Imperium, SDR | Keine Kommentare »

[Med. Imperium] Kündigung der Polkonvention

Erstellt von INA - Internationale Nachrichtenagentur am 4. August 2015

Überraschend kündigte die Regierung des Imperiums an, die Polkonvention zu kündigen und somit aus der Polkommission austreten zu wollen. Begründet wird dies mit der eigenen Neutralität und im Umkehrschluss mit der Polarisierung durch die Polkommission. Das Imperium wird aber weiter unilateral sich um den Polschutz sorgen. Die PK ist nun schon seit über acht Monaten passiv und konnte ihre eigenen Pläne, abweichendes Verhalten von Nichtmitgliedern zu unterbinden, nicht durchsetzten.
Mitlerweile haben fünf Staaten einen Polvertrag geschlossen, der als Alternative zur PK gilt.

Abgelegt unter *International*, Medianisches Imperium | Keine Kommentare »

[Imperium] Polkommission friedensgefährdend – Imperium erwägt Austritt

Erstellt von INA - Internationale Nachrichtenagentur am 25. Mai 2014

Mediana- Eine durch die imperiale Regierung eingesetzte Expertenkommission aus Außen- und Sicherheitsexperten ist zu dem Schluss gekommen, dass die Polkommission als eine friedensgefährdende Organisation einzustufen ist. Das Gremium rät der Regierung des Medianischen Imperiums zum Austritt aus der Polkommission. Stattdessen sollen Polangelegenheiten durch bi- oder multilaterale Verträge geklärt werden. Hauptkritikpunkt der Experten ist vor allem das Auftreten einzelner Mitglieder der Polkommission, die die Organisation für sich instrumentalisieren und gegen andere Nationen richten, was seit kurzem die Polkrise herauf beschworen hat.

Abgelegt unter *International*, Medianisches Imperium | Keine Kommentare »

[Andro] Polkonferenz vor dem Durchbruch

Erstellt von INA - Internationale Nachrichtenagentur am 4. März 2014

Koskow – Es dauerte keine 24 Stunden, da scheint die Internationale Polkonferenz bereits eine Lösung des Problems gefunden zu haben. Zwar sind bislang nur Vertreter aus Astor und Anturien angereist, jedoch konnte man sich auf einfache wie komplexe Themen einigen.
Einen allgemeinen Schutz der Nordpol Flora und Fauna, kein Abbau von Rohstoffen, eine Entmilitarisierung und der freie Forschungszugang waren schon vorher kein Streitthema sondern Konsenz. Die Frage der Gebietsansprüche, was den eigentlichen Konflikt ausgelöst hat, kann wohl dahingehend gelöst werden, dass Andro, bzw. alle Polanreiner oder Polkommissionsmitglieder einen Sektor zugeteilt bekommen, in dem sie schnell und eigenverantwortlich, unter Berufung auf die Ziele der Polkommission, für die Einhaltung der Regeln und Gesetzmäßigkeiten sorgen.
Astor wie Anturien können mit dem Modell offenbar gut leben und auch Andro scheint dies zu favorisieren.
Es bleibt nun zu hoffen, dass auch die übrigen PK Mitglieder wie Polanrainer sich mit dem Konzept anfreunden können.

Abgelegt unter *International*, Albernia, Andro, Astor, Bazen, Demokratische Union, Dreibürgen, Eldeyja, Fuchsen, Gelbes Reich, Glenverness, Medianisches Imperium, Nordmark | Keine Kommentare »

Bestürzung und Abscheu

Erstellt von Le Monde am 1. Januar 2014

Haben androische Nachrichtendienste ein Regierungstreffen in Glenverness überwacht? Die betroffenen Regierungen der Königlichen Gefilde und des Medianischen Imperiums nehmen entsprechende Hinweise sehr ernst. Nachdem ein Analysebericht medianischer Experten nun erste Klarheit lieferte, solidarisierte sich die albernische Regierung mit Glenverdeen und Mediana.

Die Regierung von Glenverness war möglicherweise Ziel androischer Geheimdienste. Ernstzunehmende Hinweise darauf haben nun seinen Verbündeten Albernia veranlasst, sich am Mittwoch direkt zu solidarisieren. Die albernische Regierung habe mit Bestürzung und Abscheu die Ergebnisse der Nachforschungen zur Abhöraffäre in Glenverness zur Kenntnis genommen, hieß es in einer Pressemitteilung. Die Zusammenarbeit mit der androischen Regierung werde nun grundsätzlich überprüft.

Der albernische Außenminister Holden Caulfield hatte am Dienstag betont, dass sich die albernische Regierung dem Schutz ihrer Daten, der Daten ihrer Freunde und Partner und der aller Bürgerinnen und Bürger verpflichtet fühle und eine entsprechende Aufklärung der Vorfälle in Glenverness anstrebe. “Sollten sich die Hinweise nun tatsächlich bewahrheiten, wird unsere Reaktion diesmal deutlicher ausfallen”, so Caulfield. “Dies wäre ein gravierender Vertrauensbruch.” Die androischen Provokationen müssten unverzüglich und ein für alle mal unterbunden werden, sagte der Außenminister.

Abgelegt unter *International*, Albernia, Andro, Glenverness, Medianisches Imperium | Keine Kommentare »

[Andro/Medianisches Imperium/Reichstal] Neue Erbfeinde? Neue Erbfreunde?

Erstellt von INA - Internationale Nachrichtenagentur am 1. Januar 2014

Koskow/Mediana – Das die Beziehungen zwischen dem Medianischen Imperium und Andro noch nie besonders gut waren, ist keine Neuigkeit. Bislang waren die Beziehungen aber auch einer eher indirekten und nur geringfügig bemerkbaren Art. Doch seit nun einem Monat, als die Gemüter durch androische Ansprüche an den Pol erhitzt wurden, scheint sich das Imperium auf Andro eingeschossen zu haben. So bezeichnete der staatliche Infodienst des Medianischen Imperium in einer Sendung die Föderale Republik Andro als deren „Erb-Feind“. Ein scheinbar seit Jahren schwellender Konflikt tritt nun offen hervor. Die bislang nur mediale Schlagabtausch wurde durch öffentliche Bekanntmachungen der Regierungen weiter verschärft. Beide Seiten beansprüchen für sich selbst legitim und im Sinne der Gerechtigkeit zu handeln und werfen der jeweils anderen Seite die Gefährdung desd Weltfriedens vor. Ein Gesprächsangebot Andros an das Medianische Imperium wurde unterdessen von diesem ausgeschlagen, während Glenverness sowie die Demokratische Union mit der Föderalen Republik in Kontakt getreten sind. Weiterlesen »

Abgelegt unter *International*, Andro, Demokratische Union, Glenverness, Medianisches Imperium | Keine Kommentare »

[Albernia] Wird die Polkommission intransparent?

Erstellt von INA - Internationale Nachrichtenagentur am 30. Dezember 2013

Aldenroth – Die aktuellen Ereignisse um den Nordpol und die Ansprüche einzelner Staaten wie Andro, Dreibürgen oder der Nordmark haben die bislang inaktive Polkommission einen zweiten Frühling beschert. Derzeit diskutieren die wenigen aktiven Mitglieder, u.a. Albernia, Demokratische Union, Glenverness sowie das Neumitglied Medianisches Imperium über ein gemeinsamens Vorgehen. Überschattet werden diese Gespräche durch das Vorhaben der Polkommission, ihre Sitzung unter Auschluss der Öffentlichkeit abzuhalten. Ein Vorhaben das gemäß der Satzung (§2. Abs. (1) )der Organisation nicht möglich ist. Grund für die Geheimhaltung sind angebliche Spionagevorwürfe, die vor allem durch das Medianische Imperium lanciert werden. Weiterlesen »

Abgelegt unter *International*, Albernia, Andro, Demokratische Union, Dreibürgen, Eldeyja, Glenverness, Medianisches Imperium | Keine Kommentare »