MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    April 2019
    M D M D F S S
    « Dez    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    2930  
  • Abonnieren

[Andro] Tag des Sieges über den Imperialismus

Erstellt von INA - Internationale Nachrichtenagentur am Montag 8. Oktober 2012

Koskow- Die Bürgerinnen und Bürger der Föderalen Republik Andro begehen heute, am 8.10.2012 den zweiten Jahrestag des Sieges über den Imperialismus. Im Oktober 2010 griffen überraschend und ungerechtfertigt Aurora, Irkanien und Futuna die Föderale Republik Andro an. Die Stadt Wiltuwija wurde durch futunische Bombardements schwer in Mitleidenschaft gezogen. Durch den Atomwaffeneinsatz Irkaniens in der Atmosphäre, kam es in Folge eines EMP Impulses zu einem Stromausfall, der 40.000 Menschen das Leben kostete. Den androischen Streitkräften gelang es, die Aggressoren aus ihrem Land hinauszuwerfen und die Opfer zu rächen.
Der Angriff auf Andro führte zu internationalem Protest gegen die Angreifer, deren außenpolitische Reputation deutlichen Schaden nahm und sie sich bis heute durch die Aktion international isoliert haben.
Der angebliche Grund für den Angriff auf Andro, lag in einem Manöver, das mit Chinopien in internationalen Gewässern mitten im Asurik stattfand. Die späteren Aggressoren wurden alle vorab informiert, und legten keinen Protest ein.
Dennoch stellte sich eine aurorianisch-futunische Flotte dem chinopisch-androischen Verband gegenüber. Futuna erklärte Andro darauf hin den Krieg und griff an. Nachdem die kleine androische Flotte den Rückzug antrat, griffen Futuna und Aurora direkt andorischen Boden an. Die Propaganda der Angreifer behauptete später, Andro wollte ihre Länder angreifen. Zu diesem Zeitpunkt war Andro aber weder an einem Angriff gelegen, oder dazu in der Lage,noch erlaubte dies die Verfassung. Irkanien selbst aber übte den größten Verrat, da es den Freundschaftsvertrag mit Andro brach und sich den Angreifern anschloss.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.