MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    März 2019
    M D M D F S S
    « Dez    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Abonnieren

[Dreibürgen] Reichsregierung weißt INA-Behauptung zurück

Erstellt von Reichspressedienst am Donnerstag 20. August 2015

Die Reichsregierung weißt die indirekte Behauptung der INA zurück, dass das Kaiserreich Dreibürgen der Konfernz keinen so hohen Stellenwert wie Bergen oder Andro zuweisen würde. Das ist schlicht nicht wahr, das reich misst der Konferenz eine hohe Bedeutung zu. Es ist sachlich falsch den Stellenwert dieser Konferenz für eine teilnehmende Nation an Hand des Ranges des entsendeten Vertreters berechnen zu wollen.

Nach Auffassung der Reichsregierung ist diese Konferenz jedoch von den vorgesehenen Fachleuten, also von erfahrenen Diplomaten, abzuhalten um ein klares und einvernehmliches Ergebnis zu erhalten. Das Reich hat den Außenminister Ritter von Guldener entsandt, da diese Form der Internationalen Verträge seinem Ressorts unterliegt. Reichsminister von Guldener ist darüberhinaus Dienstvorgesetzter des Auswärtigen Amtes. Somit dürfte die hohe Bedeutung der Konferenz für Dreibürgen klar sein.

Das Reich begrüßt die Teilnahmen der Vereinigten Staaten von Astor, des Vereinigten Königreiches Albernia und des Medianischen Imperiums und möchte diese Staaten ermuntern, noch Vertreter zu entsenden.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.