MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    Juni 2019
    M D M D F S S
    « Mai    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Abonnieren

[SDR] Erich Bonecker: „Alle Nuklearwaffen dieser Welt vernichten, Gefahr eines Nuklearkrieges endgültig beenden!“

Erstellt von Schwyzerische Nachrichtenagentur am Freitag 10. Juli 2015

6Martinsthal (ASN). Erich Bonecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei (SEP) und Vorsitzender des Staatsrates der SDR, rief die Weltgemeinschaft in seinem Bericht des Zentralkomitees der SEP an den III. Parteitag dazu auf, die Vernichtung von Nuklearwaffen aller Art zu beschließen und damit die „Gefahr eines Nuklearkrieges vollständig und endgültig zu beenden.  Ansonsten wird der Tag kommen, an dem immer mehr Staaten sich das Recht nehmen werden, diese abscheulichen Waffen zu besitzen und einzusetzen, sei es um anzugreifen oder sich zu verteidigen.“

Ohne den Namen des Staates zu erwähnen, kritisierte Staats- und Parteichef Bonecker die Föderale Republik Andro, welches kürzlich die Aufhebung des selbst auferlegten Verbots von ABC-Waffen beschloss. „Mit Bestürzung haben wir in den vergangenen Wochen feststellen müssen, dass Staaten, die vorher verkündeten, auf inhumane Waffen und Kriegseinsätze zu verzichten, diese Verkündungen und Versprechen nicht mehr einhalten konnten oder wollen und sich von diesen verabschiedeten. Obwohl die Zukunft dieser Welt und ihrer Völker und Nationen davon abhängt, ob es uns gelingt, Kriege und kriegerische Konflikte für die Zukunft vollständig zu verhindern und unwahrscheinlich zu machen, fördern viele Staaten den Hass und das Unverständnis. Die Schwyzerische Demokratische Republik und die Sozialistische Einheitspartei rufen dazu auf, alle nötigen internationalen Organe zu schaffen, um die Staaten dieser Welt miteinander zu verknüpfen. Bis dahin werden wir uns darum bemühen, den Bund zwischen den sozialistischen und kommunistischen Staaten und Einrichtungen der Welt zu verknüpfen. Mit dem Sozialistischen Bündnis für Freundschaft, Beistand und Zusammenarbeit und seiner Kommunistischen Internationalen hatten und haben wir die Chance, unseren Bruderbund zu verbessern und zu vergrößern.“

Die komplette Rede Erich Boneckers ist im Arbeiterblatt, dem offiziellen Printorgan des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei, erschienen.

Das Fernsehen der Schwyzerischen Demokratischen Republik berichtet in regelmäßigen Abständen vom III. Parteitag der SEP.

 

(Fotoquelle: Bundesarchiv, Bild 183-Z0416-126 / Thieme, Wolfgang / CC-BY-SA)

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.