Osikurbo – Juneco Osikurbo ist der erste Meister der Dezirujo Femina Futbalo Ligo. Die Osikanerinnen bezwangen im alles entscheidenden Spiel am 10. Spieltag den Herbstmeister SC Portu Occidia aus Lascania mit 5:1 und sicherten sich die Meisterschaft. In einem hochklassigen Spiel beeindruckte Juneco im Stadion de la Espero die 37.5000 Zuschauer. Aus Begeisterung über den Titel warfen die zumeist sehr jungen Spielerinnen von Juneco ihre Trikots ins Publikum. Portu Ocidia hatte bis zwei Spieltage vor Schluß die Tabelle angeführt. Juneco Osikurbo wurde als Reserve- und Jugendteam des derzeitigen Tabellenführers der Liga des Südens Progreso Osikurbo gegründet. Bei Juneco spielen überwiegend osikanische Einwanderinnen aus Nordanien. Juneco wird nach dieser Saison in die Hafenstadt Moruohaveno umziehen, die ebenfalls zum Unterbezirk Nova Osikanujo gehört. Die Dezirujo Femina Futbalo ist die erste nationale Frauenfußballliga der Welt. In der ersten Saison waren vier Teams aus Dezirujo und je ein Team aus den deziranischen Außengebieten Novidia und Lascania am Start.

Der deziranische Frauenfußball ist also fest in osikanischer Hand. Der starke neo-osikanische Regionalismus, der bereits in einigen Kreisen Dezirujos als Gefahr für die Einheit des Landes ganesehen wird, erhält damit neue Nahrung. Faira Bolsangxo, die Trainerin von Juneco, kündigte vor kurzem die Gründung einer neo-osikanischen Regionalpartei in Dezirujo an. So wird Juneco gegen Progreso Osikurbo noch ein Endspiel um die gesamtdeziranische Meisterschaft ausspielen.


Stärkstes Team der Rückrunde war Femina Sankta Magdalena. Am Ende belegten die Hauptstädterinnen noch Platz 3. Am letzten Spieltag bewies das von Vigla Malseko als Spielertrainerin geführte Team noch mal seine Klasse und gewann bei Schlußlicht Ondo Kabo Oro mit 8:2. Die Defensivkünsterinnen von Konkordo Betularbar konnten sich durch einen 4:1 Auswärtssieg bei Portuo Arjento Serpenti aus Novidia am letzten Spieltag auf Rang 4 verbessern.

Die Abschlusstabelle
1. Juneco Osikurbo 21 Punkte
2. SC Portu Occidia 15 Punkte
3. Femina Sankta Magdalena 15 Punkte
4. Konkordo Betularbar 14 Punkte
5. Portuo Arjento Serpenti 11 Punkte
6. Ondo Kabo Oro 7 Punkte