Drogenexzesse und Sexaffären erschüttern das Ansehen des aressinischen Präsidenten Ahmetović. RTV Zabava lieferte exklusive Enthüllungen über das wilde Privatleben des amtierenden Präsidenten. Wie RTV Zabava berichtete wurde Zulko Ahmetović, Präsident der severanischen Teilrepublik Aressinien, vor wenigen Wochen nach einer wilden Partynacht in Duranje verhaftet. Eine Polizeiquelle bestätigte RTV Zabava, dass “er mehr im Blut hatte als nur Alkohol”. Aber offenbar wurde die Affäre nach Anweisungen von ganz oben unter den Teppich gekehrt. Dieselbe Quelle: „Noch in derselben Nacht kam bei uns ein Anruf rein mit der Anweisung Ahmetović direct wieder auf freien Fuß zu setzen. Von wem der Anruf kam? Das kann ich nicht sagen.” Ein Beweis bleibt jedoch: die Fotos die bei auf dem Polizeirevier gemacht wurden und einen verwilderten Ahmetović zeigen.

Gerüchte über mehrere Affären machen zudem schon geraume Zeit die Runde in Aressaraj. Vor allem ein Name wird in diesem Zusammenhang immer wieder genannt: Asima Kovačević. Bekannte der populären Turbofolksängerin berichten von regelmäßigen Liebesnächten in Hotels nach Konzerten. Asima selbst wollte sich jedoch nicht gegenüber RTV Zabava äußern.
In einem Interview mit TV Aresinija hat Asima die Vorwürfe als “absurde Behauptung” bezeichnet und jegliche Verbindung mit dem aressinischen Präsidenten Ahmetović geleugnet.
Wie der aressinische Sender RTV Zabava jedoch erfuhr, ermittelt die Policija momentan gegen die Agentur der Sängerin unter dem Verdacht der Geldwäsche. Auf Rücksicht auf laufende Ermittlungen wollte die Policija nicht mehr dazu erzählen.