MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    Januar 2019
    M D M D F S S
    « Dez    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Abonnieren

Vorbehalt Andros zu Hoheitsgewässervertrag einstimmig zurückgewiesen

Erstellt von Morgunblaðið am Dienstag 4. Dezember 2012

Höfuðjörður/Koskov. Bei seinem neuesten Versuch, sich internationaler Verpflichtungen zu entledigen, hat sich Andro ein blaues Auge geholt:  Bis auf Guaimara, das die Angelegenheit bis jetzt ignoriert, haben sämtliche Vertragspartner des Hoheitsgewässervertrags eine nachträgliche Vorbehaltserklärung Andros zum Vertrag scharf zurückgewiesen. Im Fall eines Vertragsbruchs seitens Andros werde Schiffen unter androsischer Flagge künftig die Durchfahrt durch eigene Hoheitsgewässer verweigert. Dreibürgen erwog offenbar zunächst, Andro aus Gründen im Zusammenhang mit der Polarkonvention auch hier zu unterstützen, schloss sich aber nach der Veröffentlichung der gemeinsamen Erklärung der übrigen Vertragspartner dieser an.

Ziel der androsischen Vorbehaltserklärung war es, die Durchfahrt von Militärschiffen in einer ausgedehnten Schutzzone um Andro verhindern zu können. Durch den Vertrag hat sich Andro allerdings verpflichtet, allen übrigen Vertragspartnern die friedliche Durchfahrt außerhalb der eigenen Hoheitsgewässer von 40,9 Seemeilen vor der Küste bedingungslos zu gewähren. Die übrigen Vertragspartner erklärten, eine aus der Erklärung folgende tatsächliche Verweigung der Durchfahrt werde als Vertragsbruch gewertet werden.

Ein Kommentar zu “Vorbehalt Andros zu Hoheitsgewässervertrag einstimmig zurückgewiesen”

  1. INA - Internationale Nachrichtenagentur sagt:

    Naja, Andro hat den Vertrag gekündigt, und er läuft im Februar aus. Warum also so einen Trubel? Bisher ist kein Schiff in der Region herum gefahren. Zumal es die Schutzzone schon länger gibt, als die Polkommission. Andere Staaten (z.B. Imperium) haben auch eine.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.