Vereniging/Hollunderlande – Sassburg/Nedersassonien
In einer feierlichen Zeremonie unterzeichneten die Republiek de Hollunderlande und der Nedersassonische Reichsbund einen weitreichenden Bündnisvertrag und gründeten damit den Acarischen Bund.

Grund für dieses Bündnis sei der Wunsch, der Verbundenheit beider Staaten Ausdruck zu verleihen. Zudem erhoffe man sich größere wirtschaftliche Stabilität, um neben der Demokratische Union und Barnstorvia bestehen zu können.

Beide Bundesstaaten bleiben weitestgehend autonom, werden jedoch durch den Hohen Bundeskommissar und die Bundesversammlung in gemeinsamer Sache vertreten. Zudem können sich Ausschüsse bilden, die gemeinsame Strategien erarbeiten und bindend an die Mitglieder des Bundes weiterreichen. Dazu zählt zum Beispiel die Außen- und Verteidigungspolitik.

Alle nationalen Verträge Hullands und Nedersassoniens haben auch nach dem Bündnisschluss noch Gültigkeit und es können auch weiterhin multilaterale Verträge abgeschlossen werden. Die Bundesversammlung achtet jedoch darauf, dass die beiden Länder nicht Mitglieder konkurrierender Organisationen werden.

Die gemeinsamen Behörden und Regierungsgebäude befinden sich noch in der Planung, auch Fahne, Wappen und Hauptstadt müssen in der Bundesversammlung noch geklärt werden, aber schon jetzt greifen die Befugnisse des Bundes.

Grundsätzlich sei man offen für weitere Mitglieder, so ein Sprecher der Bündnispartner, aber man wolle vorerst warten, bis sich die Strukturen konsolidiert hätten.

Fortan sind Nedersassonien und die Hollunderlande unter gemeinsamem Dach hier zu finden:

Forum (für den Bund und die Länder): http://forum.acarien.de/
Website (befindet sich noch im Aufbau): http://www.acarien.de/