MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    Dezember 2018
    M D M D F S S
    « Nov    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Abonnieren

Archiv für die 'Vereinigte Republik' Kategorie

Exekutivrat und Senat der Republik rufen zu Besonnenheit auf!

Erstellt von United Republic News Network am 29. September 2018

Nachdem sich eine Spirale der Eskalation im Ladinisch-Kushitischen Konflikt in Gang gesetzt hat, befürchtet die Vereinigte Republik nach der deutlichen „diplomatischen“ Eskalation nun auch eine militärische Eskalation.

Auf Antrag von Alexander Jim Conolly, dem Staatsadministrator, sowie der Regierung der Freien Demokratischen Republik Metropolis, dem „zuständigen“ Mitglied, beriet der Senat weitere Schritte in Bezug auf die Kriese.

Als Garantiemacht für die Ladinische Neutralität müsste die Republik bei einem Angriff auf das IL militärischen Beistand leiten und ist dazu auch weiterhin bereit, erklärte der Administrator für Verteidigung in der Dringlichkeitssitzung des Senates der Republik.

Besondere Besorgnis meldeten die Mitglieder in Bezug auf das Commonwealth of Terra Australis an: Die metropolianische Enklave zwischen Caledonien und dem IL ist eine demilitarisierte Zone. Der Senat hat dem Exekutivkomitee das Recht eingeräumt das Gebiet zu militarisieren, sollte der Konflikt weiter an Schärfe gewinnen.

Die Sitzung endete mit einer Erklärung des Senates und des Exekutivkomitees, man ruft das IL, Kush und Caledonien zur Besonnenheit auf, man glaube nicht, dass ein Krieg, der umzweifelbar den gesamten Kontinent in Mitleidenschaft ziehen würde, die Lösung sein kann.

Die Erklärungen werden in diesen Stunden an die entsprechenden Regierungen weitergeleitet. Wie es weitergehen wird liegt leider nicht in den Händen der Republik.

Toby Tills, United Republic News Network, City of Liam

Abgelegt unter *International*, Kush, Ladinien, Vereinigte Republik | Kommentare deaktiviert für Exekutivrat und Senat der Republik rufen zu Besonnenheit auf!

[Vereinigte Republik] Senatswahlen 3317

Erstellt von United Republic News Network am 8. August 2017

Nachdem der erste und letzte Kongress der Vereinigten Republik vor einem Monat die neue Verfassung und damit die Gründung der „Neuen Republik“ beschlossen hat, wurden vorzeitige Wahlen ermöglicht.

Der Rat und Senat der „alten Republik“ wollten damit erreichen, dass mit Inkrafttreten der neuen Verfassung sogleich auch ein handlungsfähiger Senat die Regierung übernimmt. Mit der neuen Verfassung wurde die Anzahl der Mitglieder des Senates auf 5000 erhöht und der Rat der Republik, das Oberhaus, wurde abgeschafft. Damit ist der Senat nun die einzige legislative Kammer und kontrolliert fortan allein die Exekutive und Legislative der Republik, außerdem stellt er weiterhin das Staatsoberhaupt dar.

Der Präsident der Republik wird zukünftig, wie der Kanzler, aus der Mitte des Senates gewählt und wird weiterhin Teil des Exekutivkomitees sein. Die Freie Demokratische Republik Metropolis stellt fortan insgesamt einen Senator, sowie drei Abgeordnete im Senat.

 

Die Wahlergebnisse:

Gesamtanzahl der Sitze im Senat: 5000

Iedi-Orden: 15

Badger Party: 1055

Hawk Party: 1022

Collijan Democratic Party: 57

Unabhängige: 2,866

davon:

Unabhängige, die hauptsächlich die Colonial Welfare Faction unterstützen: 802

Unabhängige, die hauptsächlich die Pro-Iedi Faction unterstützen: 208

 

Als sicher gelten die Wiederwahlen von Senator  Cedric Nelson als Kanzler der Republik, sowie die Wiederwahl von, nun, Senatorin Tabea Adeline als Präsidentin der Republik, beide gehören zu den unabhängigen Mitgliedern und genießen großen Rückhalt in der Bevölkerung, sowie im Senat.

Toby Tills, United Republic News Network, Coruscate City

Abgelegt unter Vereinigte Republik | Kommentare deaktiviert für [Vereinigte Republik] Senatswahlen 3317