MN-Nachrichten

Nachrichten aus der Mikronationalen Welt

  • Meta

  • Kategorien

  • Nachrichten-Kalender

    Dezember 2018
    M D M D F S S
    « Nov    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Abonnieren

Archiv für die 'Sylfaen' Kategorie

Das Weltnetzwerk der Diplomatie – eine Studie

Erstellt von Die Zeitung am 25. Mai 2012

Hirschiegrad. Da U.N.F.U.G.-Institut der USSRAT hat in seiner aktuellen Ausgabe der „Zeitschrift für Wissenschaftsdinge“ eine Studie zur Frühlingslage der mikronationalen Diplomatie veröffentlicht. Daraus geht Andro als unangefochtenes Zentrum der Diplomatie hervor.Das höchste diplomatische Prestige weisen Dreibürgen, Montana und die Zedarische Sozialistische Volksrepublik auf, hingegen bildet die Bundesrepublik Bergen das Schlusslicht. Sehr wichtige Schlüsselfunktionen in der internationalen Diplomatie kommen den Staaten Andro, Montana, Dreibürgen, Dionysos und der USSRAT zu. Insgesamt sind die diplomatischen Kontakte innerhalb der CartA engmaschiger als in der OIK. Und zu guter Letzt, die OIK-Mitglieder Fuchsen und Bergen verhalten sich einfach so als wären sie auf der CartA. Die Studie kann man hier downloaden.

Grafik über das diplomatische Netzwerk im Frühjahr 2012:

Abgelegt unter *International*, *Wissenschaft*, Albernia, Andro, Aquatropolis, Astor, Atraverdo, Aurora, Bananaworld, Bazen, Bergen, Demokratische Union, Dionysos, Drachenstein, Dreibürgen, Dschanabath, Eldeyja, Fuchsen, Futuna, Gelbes Reich, Glenverness, Gran Novara, Irkanien, Ladinien, Naufalitisches Reich, Nordmark, Palatina, Pottyland, SDR, Severanien, Sylfaen, Turanien, USSRAT, Vatikan (CartA), Victorien | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Nationalkonvent aufgelöst, nun kommt das Bürgerparlament

Erstellt von Sylfaen am 6. Januar 2010

Sylfaen City: Unionskanzler Chris Mertens, hat den Nationalkonvent aufgelöst und an seine Stelle nach Absprache im Nationalkonvent und dem Unionspräsidenten, ein neues Bürgerparlament für die Übergangsphase geschaffen. Bis die Krise in Sylfaen beendet wurde. Dieses Parlament in dem alle Unionsbürger rederecht haben, bewies bis jetzt voll in den Erwartungen zustehen. Zahlreiche Gesetzesinitiativen wurden bereits durchgesprochen. Auch gab es innerhalb der Unionsregierung veränderungen, Vizekanzler und Unionsaußenminister Charlie Harper musste nach einem öffentlichen Appel von Kanzler Mertens seinen Hut nehmen! Insgesamt ist Sylfaen bisher gut ins neue Jahr gekommen, in das Jahr wo die Krise enden soll!

Das bewegte die Union:

Politik

Die Wochen des Stillstandes scheinen nun vergangen zu sein. Unionskanzler Mertens ergriff in den letzten Stunden des alten und in den Anfangsstunden des neuen Jahres die initiative und regierte mit der eisigen Disziplin die von Seiten der Opposition des öffteren gefordert wurde. So wurde der Nationalkonvent auf Grund ewiger Arbeitsunfähigkeit aufgelöst, ein neues Bürgerparlament eingesetzt und erste Gesetzesvorschläge wie ein Unionsstrafgesetzbuch, ein Tierschutzgesetz und ein Arbeitsschutzgesetz innerhalb weniger Stunden ausgearbeitet. Auch wird es wohl personell einige veränderungen innerhalb der Unionsregierung geben, Kanzler Mertens, sprach ein Ultimatum für Vizekanzler Harper aus. Sollte er bis zum 05.01. nicht öffentlich Mitteilen ob er noch weiter das Amt ausüben möchte, werde er entlassen hies es inoffiziell.

Auch wird demnächst ein neuer Unionspräsident gewählt, bislang einzigster Kandidat ist Amtsinhaber Tim Schmidt.

Gesellschaftliches

3…2….1….Yeah! Am 31.12.2009 feierten 389.000 Sylfanen in Sylfaen City auf dem berühmten Unionsquere das Weltbekannte Sylvester. Mit euphasmus trotz der schlechten Zeiten ging man in das Jahr 2010. Diesesmal sind es deutlich weniger Unionsbürger die sich auf dem Unionsquere eingefunden haben. Dennoch lies man sich nicht davon ab zu den Klängen von Avril Maligne in das neue Jahr zu feiern. Besonderst das große Feuerwerk um Punkt 00:00 lies dann alle hemungen fallen. Unter den Gästen wahren auch, Altkanzler Thomas Janeker, Unionspräsident Schmidt und Nationaltorhüter Bradley und Unionstrainer Sneijder dessen Zukunft im Profisport noch weiter in den Sternen steht. Gerüchten zufolge plant er einen Wechsel.

Die sylfanischen Fans würden sich jedenfalls darüber nicht freuen.

Wirtschaft

Sylfaen befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Doch die Unionsregierung scheint nun ganz darauf eingestiegen zu sein. Dennoch betonte Unionskanzler Mertens immer wieder das vorallem innenpolitische Probleme vorrang hätten. Dennoch scheint es als versuche der Kanzler nun zweigleisig zu fahren. Ein Wettbewerb in dem Sylfaen das Unternehmen des Jahres 2010 sucht und ein riesen Preisgeld sollen die Wirtschaft ankurbeln. Auch ist von seinen Seiten aus ein großauftrag an die Militärindustrie möglich, dies heißt es zumindest aus engen Kreisen. Durch die Militärindustrie könnten neue Jobs geschaffen werden. Auch ein neuer Sektor, die Raumfahrt schein nun kein sylfanischer Traum mehr zu sein. Viel mehr ist alles nun im Bereich des Möglichen. Dennoch weißt die sylfanische Wirtschaftsentwicklung 2009 nicht gerade sonnige Zeiten voraus. Dennoch bleibt abzuwarten wie alles kommt.

Abgelegt unter *International*, *Kultur*, *Sonstiges*, *Sport*, *Wirtschaft*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Regierungswechsel

Erstellt von Sylfaen am 8. Oktober 2009

Sylfaen City: Bei dem dritten Wahlgang zum Unionskanzler der Union Sylfaen konnte sich die nunmehr neue Regierungskoalition der Parteien FsA und GSP durchsetzen. Die Partei unter Amtsinhaber Al Mighty verlor damit nicht nur das Kanzleramt sondern vielmehr noch ist zu befürchten auch bei den kommenden Nationalkonventswahlen die Mehrheit. Insgesamt wählte Sylfaen so:

Al Mighty, SDUS – 33,4%
Chris Mertens, FsA – 66,6%

Wahlbeteiligung lag bei 50%

Mertens wurde noch am gleichen Tag vom Präsident des Nationalkonvents und Alt- sowie Rekordkanzler Thomas Janeker (DSP) ernannt.
Unionskanzler Mertens wird eine Unionsregierung mit seinem wie bereits vor der Wahlangekündigten Koalitionspartner der GSP eingehen.
Die Union erwartet nun ein riesiger Umbruch, so jedenfalls hat es Mertens in seinem Wahlprogramm angekündigt.

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Unionskanzler begeht Selbstmord!

Erstellt von Sylfaen am 13. April 2009

Sylfaen City: Wie die Redaktion der ALPHA soeben durch Berichte von Anliegern mitgeteilt bekam, hat sich Unionskanzler Leonard Reinhardt (LISA) im Wirtschaftsministerium in der Leonbergstraße 44 – um genau zu sein im Büro der Wirtschaftsministerin – das Leben genommen. Nach Angaben der Polizei ist ein Fremdverschulden ausgeschlossen, man habe sogar einen Abschiedsbrief gefunden, dieser werde aber momentan zum Schutz der Angehörigen nicht veröffentlicht. Leonard Reinhardt war seit Dezember 2008 IV. Unionskanzler und damit auch direkter Nachfolger von Rekordkanzler Thomas Janeker (DSP).
Leonard Reinhardt galt als eher zurückhaltender Politiker und Mensch daher ist die Tat ein Schock für die Familie und Freunde des Unionskanzlers. Leonard Reinhardt hinterlässt offiziell keine Freundin oder gar Kinder, während seiner Anfangszeit als Unionskanzler gab es zwar Gerüchteweise eine Affäre mit der damaligen Vizekanzlerin, diese wurden aber nie bestätigt.

Bisher gab es noch keine Stellungsnahmen zu dem Tragischen Selbstmord des 28-Jährigen Politikers.

Quelle: ALPHA

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Sylfaen in der Jahrhundertkrise?

Erstellt von Sylfaen am 22. Januar 2009

In der Union Sylfaen macht sich momentan unter der Bevölkerung eine depressive Stimmung breit. Nach der Entführung von Unionskanzler Reinhardt (LISA) und dem aufschub wichtiger unionspolitischer Themen wie die erarbeitung einer neuen Verfassung, sieht man sich gezwungen mit ängstlichen Blicken in die Zukunft zuschauen. Bereits der Wiederaufbau von Caen zeigt sich als weitausaufwendiger als sich das der ehemalige Unionskanzler Thomas Janeker (DSP) wohl gedacht hat. Auch palamentarisch ist in der Union derzeit wenig los, „der Nationalkonvent ist demnach das wohl mittlerweile bestbezahlteste Altersheim“ so Amy Wineberg….

Mittlerweile sind die ersten Forderungen der Entführer eingegangen. Welche aber auf Grund ihrer Weltfremdheit abgelehnt werden dürften.

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Unionskanzler Reinhardt entführt!

Erstellt von Sylfaen am 19. Januar 2009

Sylfaen City – Unbekannte Terroristengruppe verkündet Entführung

Wie ein Pressesprecher des Unionskanzlers heute am frühen Abend verkündete, ging ein Schreiben im Unionskanzleramt ein, welches besagt, dass eine unbekannte Terroristengruppe den Unionskanzler entführt hat.

Eine weitere Stellungnahme blieb bisher aus, weshalb nicht bekannt ist, ob Leonard Reinhardt tatsächlich entführt ist, oder ob sich der Schreiber des Bekennerbriefes nur einen dummen Scherz erlaubt hat. Momentan wurde noch keine offizielle Untersuchung des Falles eingeleitet.

Die Entführung liese zumindest das Wegbleiben des Unionskanzler in der letzten Zeit erklären. Es wird jedoch in nicht näher genannten Regierungskreisen gemunkelt, dass sich der Unionskanzler einer Operation unterziehen muss und daher der Regierungsarbeit fern bleibt.

Quelle: SATZ

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Unionspräsident Teuscher vereidigt

Erstellt von Sylfaen am 26. Dezember 2008

Sylfaen City: Christian Teuscher (NFPS) wurde heute von Unionskanzler Thomas Janeker im Unionspräsidentialamt vereidigt. Nach der symbolischen Schlüsselübergabe welche Unionskanzler Janeker für den im Oktober verstorbenen Unionspräsidenten Patzitakis übernahm, richtete auf dem Balkon des Unionspräsidentialamt der neue Unionspräsident Teuscher eine Rede an die versammelte Bürgerschaft. Welche sich trotz der Kälte vor dem Unionspräsidentialamt versammelt hatte.

„Ich wünsche einen schönen Guten Tag! Heute ist wieder ein besonderer Tag ein Tag der Union wieder verändern wird, ein Tag voller Tat und Drang. Es wurde eine neuer Unionskanzler gewählt, ein neuer Unionspräsident und der Nationalkonvent wird es auch, das sind die Zeichen der Veränderung in eine Zukunft, eine Zukunft mit Visionen…. Doch der heutige Tag wird dies verändern, wir haben neue erfahrende und unverbrauchte Politiker, die diese Probleme lösen können. Sicher habe ich keinen großen Wahlkampf geführt, aus mehreren wichtigen Punkten, ich möchte politisch unabhängig sein! Ich möchte dem Volk und die Union die Freiheit und Sicherheit geben die es braucht, ich möchte Schaden von ihm wenden und für Wohlstand und Ordnung sorgen. Ich erkenne die Verfassung der Union Sylfaen in seiner Grundlage an und bin bestrebt sie ins Bessere zu verbessern! Sylfaen ist in einer Krise, in einer Krise die von Lustlosigkeit und Armut regiert wird, das möchte ich lösen, deshalb, lege ich jetzt meinen Eid ab: „

So Unionspräsident Teuscher bei seiner Vereidigung.

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Neuer Unionspräsident gewählt

Erstellt von Sylfaen am 24. Dezember 2008

Sylfaen City: Das Wahlergebnis des zweiten Wahlgangs zur Unionspräsidentenwahl liegt nun vor. Dem Ergebnis nach wurde der NFPS-Politiker Christian Teuscher zum V. Unionspräsidenten gewählt. Er tritt damit die Amtsnachfolge des verstorbenen Erol Patzitakis (GU) an. Nach dessen Tod im Oktober konnte bislang kein Kandidat die notwendige Mehrheit auf sich vereinigen.

Das Ergebnis im ganzen:

Die Wahlbeteiligung lag bei 73,33 %

Es entfielen folgende Stimmverteilungen:

Maurice Lüderz (Partl.) – 36,3 %
Christian Teuscher (NFPS) – 45,4 %
Enthaltung – 18,3 %

–alpha–

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

Verdacht auf Wahlfälschung

Erstellt von Bob Mighty am 19. Dezember 2008

Al Mighty steht da. Geschockt. Soeben ist das Ergebniss der Unionskanzlerwahl über den Bildschirm in der DSP Parteizentrale flimmert. Nach wenigen Minuten greift er zum Telefonhörer, um seinen Konkurenten anzurufen, und ihm zu gratulieren.
Er weis nicht, dass in einem unabhänigen Institut, nahezu zur selben Zeit, die Drähte heiß laufen. In diesem Institut wird die politische Situation der Union analysiert. Nach einer eingehenden Analyse der Wahl kommen sie zu dem Entschluss, dass einiges bei der Wahl falsch gelaufen ist. Die Institutssprecherin Petra Immer sagte gegenüber einigen Journalisten, die die Auszählung in den Institutsräumen beobachtet haben Folgendes:

„Die Wahllokale haben nicht alle um 18:00 Uhr geschlossen. In einigen Regionen haben Wahllokale eineinhalb Stunden später geschlossen. Der Wahlleiter, der das gewusst hat, hat nichts dagegen unternommen. Weiterhin haben nur rund 56% der wahlberechtigten Bevölkerung ihre Wahlunterlagen erhalten. Wenn Kanzler Janeker nicht angeklagt werden will, so muss er diese Wahl annulieren und Neuwahlen ausschreiben.“

In der Tat bestätigte der amtierende Kanzler, dass einige Wahllokale noch länger geöffnet häben, um Wahlberechtigten den Gang an die Urne zu ermöglichen. Eine Verlängerung hätte eigentlich vom Nationalkonvent beschlossen werden müssen.

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] L. Reinhardt wird neuer Unionskanzler

Erstellt von Sylfaen am 18. Dezember 2008

Sylfaen City: Die Wahlen zum neuen Unionskanzler gingen vor wenige Minuten zu Ende mit dem Ergebnis das der Parteilose Kandidat Leonard Reinhardt als IV. Unionskanzler nach Tim Schmidt (NFPS/DSP), Al Mighty(DSP) und Thomas Janeker (DSP) ins Unionskanzleramt einzieht. Der aktuelle Unionskanzler Thomas Janeker (DSP) gab nach einer über ein Jahr dauernten Legislatur Periode bekannt nicht noch einmal als DSP-Spitzenkandidat zu kandidieren.

Das Ergebnis der Wahl lautete um 21.30 Uhr:

Leonard Reinhardt (Partl.) – 50 %
Al Mighty (DSP) – 30 %
Enthaltung – 20 %

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Kanzler Janeker gibt auf!

Erstellt von Sylfaen am 7. Dezember 2008

Sylfaen City: Thomas Janeker seines Zeichens Unionskanzler oder Rekordkanzler, je nach dem wie man es nun genau nennen möchte, hat Heute einen Schlussstrich gezogen. Auf einer eiligst herbeigerufen Pressekonferenz teilte der nun 35-Jährige DSP Politiker mit, das er nicht mehr für das Amt des Unionskanzlers zur Verfügung stehen werde.

Janeker stellte offen und frei und völligungebunden seine Entscheidung unter Gewicht. Allerdings lies er offen wie seine weitere Zukunft aussehen werde. Thomas Janeker ist nicht nur als Unionskanzler, nein sondern noch viel mehr als Sylfanier berühmt und berüchtigt. Nicht zuletzt sein Gesicht wird im Ausland automatisch mit der Union Sylfaen verbunden. Momentan ist es schwer zusagen wer nun nach kommen könnte. Janeker selbst war der III. Unionskanzler der Union Sylfaen und mit einer Amtszeit von mehr als 365 Tagen auch deutlich der längste. Insgesamt wurde Thomas Janeker fünf mal vom Volk gewählt und das über Kreisen und Triumpfe hinweg.

Auch der zuletzt geführte „Verteidungskrieg“ gegen das Reino de Caen welcher offiziel nun als Gewonnen (beendet) wurde, trägt zum weitesten Teil seinen Namen als Taktiker und Stratege.
Seine Programme führten Anfang 2008 zum Aufschwung der Union Sylfaen welche bisweilen immer noch zuspüren ist. Doch nun hat Rekordkanzler Janeker das Handtuch geworfen. Obwohl ihn eine Mehrheit mit großer Wahrscheinlichkeit auch bei der 6. oder 7. Unionskanzlerwahl wiedergewählt hätte.

Nun bleibt also Abzuwarten was nach einem Unionskanzler Janeker kommen mag. Auf jedenfall wird es für den nächsten Unionskanzler deutlich schwere, da von nun an wohl alle Unionskanzler an den Leistungen und überhaupt an Thomas Janeker (DSP) gemessen werden.

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Kanzler Janeker feiert Jubiläum

Erstellt von Sylfaen am 7. Dezember 2008

Sylfaen City: Unionskanzler Thomas Janeker ist nun schon seit mehr als 365 Tagen im Amt des Regierungschefs. Ein Grund zum Feiern auch in anbetracht das er damit wohl der längste Unionskanzler der Union Sylfaen sein wird. Unabhängig davon wie die nächsten Wahlen ablaufen werden. Janeker selbst hielt sich bescheiden zurück und deutete auf die noch vor ihm liegenden Aufgaben, welche es noch zu erledigen gäbe. Trotz des Jahres an der Regierung, denke er noch lange nicht daran aufzuhören.

Ausgabe aus der Aktuellen ALPHA

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Die Nordanierin Thalheim will Janeker hinrichten

Erstellt von Sylfaen am 18. November 2008

San Nuron: Mit einem Schreiben an die Königliche Regierung in Caen betonte die ehemalige Sylfanierin – welche wegen Kriegsverbrechen gesucht wird – Wiebke Thalheim wie Glücklich sie den Angriff der Königlichen Truppen findet. Desweiteren betonte sie das sie die Verurteilung von Unionskanzler Thomas Janeker zum Tode durch erschiessen, welche in Abwesendheit durch den caenischen Monarchen ausgesprochen wurde, nur allzugerne beiwesend sein würde.

„Ich freue mich daher sehr, dass Sie den Halunken Janecker zum Tode verurteilt haben. Ich würde gerne bei der Hinrichtung dabei sein.“

Hies es in dem Schreiben welches bisweilen nur vom caenischen Premierminister Jose de Pierre beantwortet wurde. Die nordanische Regierung distanzierte sich von dieser Handlung und verwies darauf das die möchtegern Politikerin selbst in Nordanien eine Randerscheinung wäre. Auch sicherte Nordanien der Unionsregierung unterstützung zu. Kanzler Janeker lies erkennen das er darauf eingehen würde.

Janeker indes besuchte Heute mehrere Flüchtlingslager und half aktiv mit, soweit es ihm möglich war, die Not der Bürger zu lindern. Er sprach mit den Bürgern und rief dazu auf niemals den Mut und den Glauben an den Sieg zu verlieren!

Aus der aktuellen ALPHA

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] St. Uluf wankt, zweite Offensive in Meizing

Erstellt von Sylfaen am 17. November 2008

Faleron: Gut 24 Stunden sind vergangen seit dem die Union Sylfaen nun offiziel im Krieg gegen das Königreich Caen steht. Laut informationen erster Reporter von den Kriegsschauplätzen ist Faleron weiterhin unter feindlicher Flagge. Der gestrige Angriff auf St. Uluf konnte bis zum jetztigen Zeitpunkt zurückgedrängt werden, so dass sich Unionstruppen nun am Hafenbereich den restlichen Truppenverbände der Caener gegenüberstehen. Diese erhalten aufgrund der Seehoheit immer mehr verstärkungen. Momentan ist es aus Sicht der Alpha nur eine Frage der Zeit bis St. Uluf fällt. Dennoch kämpfen zu See, zu Land und in der Luft die Unionstruppen heldenhaft für den Sieg gegen die Invasoren!!!

Nach Informationen der ALPHA sind in den ersten 24 Stunden des Krieges ca. 3.100 Sylfanier ums Leben gekommen. Die Zahl der getöteten Caener dürfte in etwa dem selben Stand entsprechen. Hierzu fällen uns allerdings die Angaben.

Desweiteren wurde Heute gegen 14.12 Uhr eine zweite Front durch eine Invasion von Meizing (Parthago) gestartet. Die dort gelandete XI. Division der königlichen Armee steht derweilen der VII. Diviosion unter Generall Ludenberg gegenüber. Ludenberg schwor gegen über Unionskanzler Janeker das kein caener je einen Fuss in Meizing oder Sylfaen City setzen wird.

Unionskanzler Thomas Janeker und Verteidigungsminister Al Mighty arbeiten Rund um die Uhr, um den Feind aus Sylfaen zu vertreiben. Nach Angaben des Krisenstabs verbringen Kanzler Janeker und Unionsminister Mighty 24 fast Pausenlos den gesamten Tag vor dem Kartentisch im Kanzlerbüro.

Alpha meint: Seit standhaft!!!

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Caener Truppen überfallen Faleron

Erstellt von Sylfaen am 16. November 2008

Sylfaen City/San Nuron: Heute Mittag gegen 14:27 sylfansicher Zeit landeten 17.000 caenische Soldaten der königlichen Streitkräfte in Faleron auf der gleichnamigen Insel vor der Küste Sylfaens. Die dort Stationierten 240 Soldaten der IV. Unionswehr Division waren von dem Ansturm überrascht und auch Zahlenmäßig unterlegen. Nach einem kleinen Gefecht in dem 42 caenische Soldaten und 37 sylfanische Unionswehrsoldaten ums Leben kamen ergab sich schließlich die restliche Einheit. Dieser Angriff ist ein Novum in der Beziehung zwischen Caen und Sylfaen. Bereits seit einigen Tagen berichtete die ALPHA von der Diskriminierung von sylfanischstammigen Einwanderern in Caen. Dies kam vor allem durch den Thronwechsel unter König Sergios III zustande. Im Vabaskenland wurden bereits seit mehreren Wochen Truppenübungen ausgetragen welche unter Premierminster Pablo Concino, welcher sich mittlerweile nach Sylfaen geflohen ist, scharf kritisiert wurden. Concino wurde in Caen des Amtes enthoben und durch einen Königstreuen Premier Josè de Pierre ersetzt. Dieser ist bekannt dafür Handlager des Königs zu sein. Auf Concino wartet in Caen das Zuchthaus wegen Verates am caenischen Volkes so wird es verlautet.

Zivilisten kamen bei dieser Offensive bisher nicht ums Leben. Allerdings trifft dieser Angriff die Union zu diesem Zeitpunkt ziemlich hart. Unionskanzler Janeker vertritt momentan auch den verstorbenen Unionspräsidenten Patzitakis, da die letzte Wahl nicht durchgeführt werden konnte. Auch haben die rechten Parteien wie die NAP oder die Liberalen wie DA bei den letzten Nationalkonventswahlen erstaunlich viel zu Spruch erhalten. Was mittlerweile darin endete das der Nationalkonvent handlungsunfähig ist und aufgelöst werden musste. Eine Neuwahl in Kriegszeit ist derzeit undenkbar!
Auch in Anbetracht dessen das die Offensive ohne jeden Grund gestartet wurde, hat Unionskanzler Janeker erst gestern ein AdW-Programm vorgestellt mit dem er dass sylfansichen Staatswesen überarbeiten bzw. Neureformieren möchte. Momentan jedoch scheint es so als wäre der erst gestern nach langer Krankheit ins Kanzleramt zurückgekehrte Unionskanzler Janeker und sein letzter Minister Al Mighty nunmehr die mächtigsten Männer in Sylfaen. Das Schicksal der Union ist in Frage gestellt worden.

Bisher gab es noch keine Stellungsname von anderen Staaten. Die sylfanischen Bürger fürchten um ihr Leben, sie furchten um ihre Existenz, sie fürchten um ihr Land.

Ausgabe aus der AKTUELLEN ALPHA

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] DSP will Abtreibungen verbieten

Erstellt von Sylfaen am 23. Oktober 2008

Sylfaen City: Der Nationalkonvent wird gewählt. Dennoch beginnt man sich in den Reihen der DSP schon Gedanken über die nächste Legislatur Periode zumachen. Wie jetzt herauskam plant die DSP-Fraktion im sylfanischen Senat ein Abtreibungsverbot durchzuboxen. Demnach soll es allen sylfanischen Frauen verboten werden, eine mögliche ungewollte Schwangerschaft durch eine Abtreibung im Inn oder Ausland zu unterbinden. Offiziel wurde das zwar noch nicht bestätigt. Dennoch gab es schon protest der LPS gegen diesen Vorschlag. Carmen Morggen bezeichnete dies auf Nachfrage als einen Schritt in die Steinzeit. Unterstützung findet dies zumeist bei den Konservativen und der NAP.

Besonderst jetzt im Wahlkampf dürfte das ein heißes Thema werden. Und das so kurz vor dem Wahlende…..

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Unionspräsident Patzitakis gestorben!

Erstellt von Sylfaen am 4. Oktober 2008

Sylfaen City: Unionspräsident Erol Patzitakis (GU) ist tod! Er starb im Alter von 23 Jahren im sylfanischen Nationalkonvent. An den Folgen einer Gehirnbluttung! Wie Unionskanzler Janeker und Konventspräsident Mighty gestern mitteilten, kam jede Hilfe für den beliebten Politiker der GU zuspät. Auch wenn Anfangs der Verdacht eines Giftanschlags die Runde im Nationalkonvent machte, und der Konvent daraufhin für Besucher gesperrt wurde. Konnte sich dieses Gerücht bisher nicht bestätigen. Vielmehr wurde im Nationalkonvent bei seiner gestriegen Sitzung eine Schweigeminute für den verstorbenen Patzitakis eingelegt.

Dieser Tod trifft die Union hart. Bisher gab es keinerlei Anzeichen dafür das mit dem Unionspräsidenten nichts stimme. Vielmehr gab es in der naheliegenden Vergangenheit kleinere Rebereien mit dem Unionskanzler Janeker (DSP) im Bezug auf Gesetzes verkündungen. Dennoch würdigte Unionskanzler Janeker den GU-Politiker auf seiner kurzfristig eingerufenen Pressekonferenz im Unionskanzleramt als das Zugpferd der Grünen Union. Er nannte Patzitakis als das Monoment der einfachen Bürger, welches auch nach seinem Tod noch bestehen würde.

Allgemein brachte die Bekanntgabe des Todes von Unionspräsdient Patzitakis erschütterung und entsetzen hervor. Doch von seiner eigenen Partei wurde bisher noch keine Stellungsnahme abgegeben! Fraktionsvorsitzender und Umweltminister Julius D. Satra (GU) befindet sich schon seit längeren auf Kur, und von Theodor Köhler dem amtierenden Bürgermeister von Sylfaen City erwartet ehrlichgesagt kein Bürger auch nur ein Wort. Köhler selbst kann definitiv nicht in Patzitakis Fusstapfen treten! Jedenfalls macht es so den Anschein.

Die Beerdigung für Unionspräsident Patzitakis ist für kommenden Dienstag auf dem Nationalfriedhof in Sylfaen City geplant. Es werden zahlreiche Bürger erwartet!

Doch eine Frage bleibt in diesen Stunden ungestellt. Wer wird neuer Unionspräsident?

Automatisch wird ein Name in den Raum geworfen: Carmen Morggen (LPS)! Jedenfalls stehen ihre Chance nicht schlecht, die Gunst der Stunde so traurig sie auch sein mag, auszunutzen.

Aktuelle AUSGABE MIT BILDER IN DER ALPHA!

Abgelegt unter *International*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Neue Spur im Fall Nicole?

Erstellt von Sylfaen am 24. September 2008

Sylfaen City: Erstaunlich aber wahr! Vor fast einem Jahr fiel Nicole Janeker, die Tochter des Unionskanzlers Thomas Janeker, einem Attentat zum Opfer. Die Polizei stellte daraufhin die Untersuchungen zu dem Mord im Januar 2008 ein. Nun fast ein Jahr nach ihrem Tod, scheint alles anderst. Es scheint so als würde der Fall erneut aufgerollt werden. Wie die ALPHA erfahren hat, sind neue Beweise jenes besagten Tages aufgetaucht. Wie der gesamte Fall würden diese jedoch unter Verschluss genommen. Britney Victoria Spencer welche bereits kurz nach der Entführung der Kanzlertochter bereits unter Tatverdacht stand und von der Polizei verhaftet wurde, wurde am Montag erneut abgeführt. Sie soll teil der Verschwörung gewesen sein. Was das für die Familie Janeker bedeuten wird ist noch nicht abzusehen. Weder der Unionskanzler noch seine Ehefrau wollte dazu Stellung nehmen. Vertreter der Staatsanwaltschaft äußerten sich auf Anfrage der ALPHA bedeckt und meinten das wenn es so ist, die Presse das demnächst erfahren würde.

Wie dem auch sei, die Union kommt auch fast ein Jahr nach dem bluttigen Dezember nicht richtig zur Ruhe. Sollte der Fall Nicole Janeker erneut aufgerollt werden, so würde es Thomas und Christina Janeker auch nicht erspart bleiben vor einem Gericht auszusagen. Immerhin war B.V Spencer die letze Zeugin die, die kleine Nicole lebend gesehen hatte.

Denn Artikel mit Bild in der aktuellen Ausgabe der ALPHA!!!

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Fc Sylfaen City ist neuer sylfanischer Meister

Erstellt von Sylfaen am 31. August 2008

Mit einem Packendem vorletzten und letzten Spieltag konnte sich die Elf aus der Hauptstadt gegen den schärfsten Konkurrenten den Fc Lexington Sylfaen City in einem Lokalderby durchsetzen. Dank eines 2:2 konnte der Punkte abstand gleich bleiben und die Elf welche von Thomas Janeker trainiert wird konnte mit einem beschaubaren aber hochverdienten 1:1 im letzten Spiel gegen den VFB Freiberg die Meisterschaft feiern. Vereine der anderen Ligisten zeigten sich vorallem Neidisch und Eifersüchtig so brachte es zumindest Frau Carmen Morggen welche den Brasden SC trainiert zustande dem neuen Meister zu diesem Erfolg zu gratulieren.

(Bild in der aktuellen SportLife)
Die Meisterschale

Da der neue Meister ein Auswärtsspiel am letzten Spieltag bestritt fand die Siegerehrung im Stadion des Gastgebers der Partie, dem VfB Freiberg statt. Trainer Janeker, Spieler und Offizielle des SFB waren dort anwesend und feierten den zweiten Titelgewinn in dieser Saison nach dem SuperCup (dem sylfanischen Pokal).

Der Meisterkader der II. Saison sieht daher wiefolgt aus:

Tor:
Oliver Zegg
Steffen Hermann
Niels Mazur

Abwehr:
Jeremy Touma
Ernst Herms
Kevin Jansen
Dieter Joda
Dennis Waldmann

Mittelfeld:
Henning Beetz
Thomas Schneider
Ernst Breuer
Daniel Reutler
Wesley Bydar
Manuell Danner

Sturm:
Ben Hapke
Jakob Morgrett
Lukas Silver
Dustin Pretsch

Die Abschlusstabelle der II. Superliga Saison sieht demnach so aus:

1. (P) Fc Sylfaen City 21 P.
2. (M) SC Lexington Sylfaen City 20 P.
3. Meiwar Kickers 12 P.
4. VfL Carlsburg 08 12 P.
5. VFB Freiberg 11 P.
6. Ulufaner FC 8 P.

Abgelegt unter *Sport*, Sylfaen | Keine Kommentare »

[Union Sylfaen] Neuer Unionspräsident vereidigt

Erstellt von Sylfaen am 17. August 2008

Sylfaen City: Erol Patzitakis (GU) wurde heute Abend um 18:40 sZ (sylfanischer Zeit) vereidigt. Zuvor nahm die Union Sylfaen abschied von Unionspräsident Al Mighty (Partl.) welcher heute aus dem Amt schied. Überzogen wurden die Feierlichkeiten allerdings vom Tod des Vizekanzlers Tim Schmidt, weshalb auch Erol Patzitakis bei seiner Vereidigung einen Trauerflor trug.

Abgelegt unter Sylfaen | Keine Kommentare »